Holzfassade: Horizontalstoß überlappend oder Z-Profil

Zwei solide und dauerhafte Lösungen sind der Horizontalstoß in überlappender Ausführung oder Z-Profil

Zwei solide und dauerhafte Lösungen sind der Horizontalstoß in überlappender Ausführung, links im Bild oder das  Z-Profil.

Neben den Profis haben wir viele Kunden, die Ihre Holzfassade selber bauen. Deshalb geben wir an dieser Stelle immer wieder Tipps und Tricks, wie Profis die Herausforderungen einer Holzfassade meistern. Hier geht es um die horizontale und vertikale Gliederung der Holzfassade. Aus unserer Erfahrung gibt es zwei Gründe für einen Gliederung der Fassade.
1. Die Konstruktion macht eine Gliederung der Holzfassade nötig.
2. Die Gestaltung, also der Wunsch nach der optischen Unterteilung einer größeren Fläche, ist der Grund für einen Stoß.
Wir erklären, wie es am besten geht: Horizontalstoß überlappend oder Z-Profil.

Gründe für horizontale und vertikale Stöße in der Holzfassade

Ab einer gewissen Länge werden Fassadenbretter unhandlich. Wer den Bau oder die Montage der Holzfassade zu zweit in Angriff nimmt, hat mit Brettern bis zu drei Metern Länge keine Schwierigkeiten beim Handling. Darüber hinaus wir die Arbeit umständlich.
Nach Wunsch können Holzfassaden mit optisch auffälligen Stößen oder mit dezenten Varianten ausgeführt werden. Soll die Fassade als ganze Fläche, also ohne Stoß wirken, wählen Sie am besten den fliegenden Stoß. Dabei wechselt der jeweilige Stoß brettweise. Optisch liegt damit die Wirkung auf der Fläche. Hier muss bei jedem Stoß eine Latte hinterlegt sein. Sie verhindert ein Verziehen der Bretter.

Holzfassade: Horizontalstoß überlappend oder Z-Profil

Bei Vertikalschalungen sind horizontale Stöße beliebt. Neben der bewussten Entscheidung für einen Stoß als Gestaltungselement ist es das Wissen der Profis, dass sich auch gute Holzqualitäten im langen Zuschnitt verformen können. So ist es leichter, zwei Bretter à 2,50 Meter zu montieren, als dieselbe Fläche mit einem 5 Meter Brett zu bedeckten. Eine typische Variante: Die Holzfassade wird in Höher der Geschossdecke gestoßen. Zwei solide und dauerhafte Lösungen sind der Horizontalstoß in überlappender Ausführung oder Z-Profil, wie im Bild gezeigt.
Sie haben Fragen zu unserem Fassadenholz? Hier finden sie unsere Angebote.