Holzfassade aus Rhombusleisten.

Holzfassaden

Bei Holzfassaden ist es wie im richtigen Leben oder noch besser, wie in der Wissenschaft. Deren Betreiber, die Wissenschaftler, versuchen mitunter, das richtige Leben abzubilden. Oft entsteht etwas Neues, indem einfach das Bekannte neu kombiniert wird. So können Sie es auch mit einer Holzfassade machen. Sie werden überrascht sein, wie edel und wie erfrischend anders die ganze Holzfassade wirkt, obwohl Sie eigentlich nur das bekannte neu kombiniert haben.

Was Holzfassden mit der Wissenschaft zu tun haben

Nein, um eine schöne Holzfassade zu bauen, müssen Sie kein Wissenschaftler sein. Es gibt Forscher, die sich mit der Sprache und dem Bewusstsein beschäftigen und zu dem Ergebnis kommen, dass jede neue Idee auf einer alten fußt, sie gleichsam nur verändert. Kreativität, also die schöpferische Kraft des Menschen, ist folglich weniger geheimnisvoll, als sich mancher denkt. Vorhandenes anders zusammenstellen, um dann daraus Neues zu schaffen? Das muss kein abstrakter Gedanke bleiben, es kann auch auf ganz praktischen Feldern ausprobiert werden. Zum Beispiel bei der eigenen Holzfassade – und das ohne neues Spezialwissen oder neu angefertigte Leisten für die Fassade.

Holzfassade aus Rhombusleisten.

Holzfassade aus Rhombusleisten. Gute Ideen entstehen manchmal einfach aus einer neuen Kombination von bekannten Ideen.

Unser Tipp: drei verschiedene Rhombusleisten in einer Holzfassade

Unser Bild zeigt es bereits: drei verschiedene Rhombusleisten kombiniert in einer Holzfassade. Daher unser Tipp für die neue Holzfassade: Rhombusleisten in den Maßen 21×68, 21×95 und 21×120 im Wechsel verbauen und schon entsteht ein gänzlich neuer Typ Fassade. Wir erfinden die Hausfassade neu mit Holzleisten, die Sie in unserem Angebot finden. Hier geht’s zu den Rhombusleisten für Ihre neue Holzfassade.