Terrasse mit fester Überdachung mit den Maßen 3,50 m x 6,00 m

1. Bau der Stützen für die Unterkonstruktion

Im Abstand von 50 cm wurden 50 cm dicke Abwasserrohre in die Erde eingelassen und mit Beton gefüllt. Die Ausrichtung der Rohre war natürlich entscheidend, Wasserwaage und viele Hilfslinien wurden genutzt.

2. Bau der Unterkonstruktion

Nach dem Aushärten der Betonstützen wurde die Unterkonstruktion in Angriff genommen. Dazu wurde das Granulat auf den Beton, dann die Holzleisten von 3,50 m Länge aufgebohrt. Im Anschluss wurde das Unkrautfließ aufgetackert. Die Unterkonstruktion wurde vollständig mit Pflegeöl vorbehandelt.

 3. Anbringen der Terrassendielen

Die jeweils 2,00 m und 4,00 m langen Terrassendielen wurden an der Unterseite und den Seiten mit Pflegeöl vorbehandelt. Im Anschluss wurde jeweils ein 4,00 m und 2,00 m lange Diele längs auf die Unterkonstruktion geschraubt. Als Abstandshalter dienten Reste eines IKEA Lattenrostes, so dass 0,8 cm Abstand zwischen den einzelnen Reihen entstanden. Nur an der Seite der Terrassentür musste leicht ausgesägt werden, am Ende der Terrasse gab es einen sauberen Abschluss mit den Stützpfeilern der Überdachung.

 4. Finaler Anstrich der Terrassendielen und die Treppe

Nach Fertigstellung der Dielen wurden diese an der Oberseite mit Holzschutz im Farbton Nussbaum gestrichen. Eine Holztreppe mit zwei Stufen, die in den Garten führt, wird jetzt noch gebaut. Die Abgrenzung der Terrasse wird mit Pflanzsteinen realisiert.