Studieren in der Xylothek

Xylothek: Wie viele Holzarten kennen Sie?

Was können Sie in einer Xylothek studieren? Den Wald? Indirekt, eher seine Ernte, das Holz.

Vielleicht bewerben Sie sich demnächst ja bei Wer wird Millionär? Und vielleicht werden Sie es ja, also Millionär. Auf dem Weg dahin kann die Antwort auf die Frage Was können Sie in einer Xylothek studieren? nicht schaden. Die simple Antwort lautet: Holz. Ja, es ist wahr, in einer Xylothek finden Studierende und Forscher Holzproben.Wie viele Holzarten kennen Sie?
Eiche, Buche, Kiefer, Lärche, Kastanie, Fichte, Birke, Ahorn, Mahagoni und Bangkirai. Das waren zehn. Vielleicht und mit etwas Nachdenken kommen viele Möbelverkäufer oder Heimwerker auf zwanzig Holzarten. Ein Nichts gegen das, was in der Xylothek in Hamburg katalogisiert ist.
Im Hamburger Thünen Institut lagern 35.000 Holzproben von 12.000 verschiedenen Arten aus der ganzen Welt. Schon zur Kolonialzeit begann man dort mit dem Sammeln. Noch heute reisen die Wissenschaftler in entlegene Flecken der Erde, um unbekannte Hölzer „anzusprechen“, wie sie die Kategorisierung nennen. Heute findet man im Thünen Institut Experten zu fast allen Fragen rund um das Thema Holz. Ganz aktuell prüfen die Mitarbeiter in den Laboren, ob das Holz tatsächlich daher kommt, was der Lieferant oder die Verpackung verspricht.
Wir bieten faires Holz
Bei HS-24 erhalten Sie das Bauholz, das Fassadenholz oder die Terrassendielen zu fairen Konditionen. Wir kalkulieren nicht nur bei den Preisen knallhart, wir tun dies auch bei den Lieferkosten. Sie berechnen sich im Wesentlichen aus der Paketlänge. Wenn Sie vorher schon interessiert, was Sie der Transport kostet, dann schauen Sie einfach auf unserer Startseite nach. Detailliert erfahren Sie alles in unserem Angebot. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie gleich an. Wir freuen uns auf Sie.