Beiträge

Was kostet es, eine Holzterrasse selber zu bauen?

Was kostet es, eine Holzterrasse selber zu bauen? 2. Teil

Was kostet es, eine Holzterrasse selber zu bauen? Wir erklären Ihnen, was Sie zum Bau einer Holzterrasse alles benötigen. So können Sie in aller Ruhe planen und wissen, dass es an der Kasse keine bösen Überraschungen gibt. Hier lesen Sie den zweiten Teil. Wenn Sie den ersten Part dieses Textes über die Kosten einer Holzterrasse lesen möchten, klicken Sie bitte hier. Hier lesen Sie den ersten Teil: Holzterrasse selber bauen: die Kosten Weiterlesen

Holzterrasse selber bauen: die Kosten

Holzterrasse selber bauen: die Kosten – Teil1

Holzterrasse selber bauen: Kosten. Was kostet es, eine Holzterrasse selber zu bauen? Wir erklären Ihnen, was Sie zum Bau einer Holzterrasse alles benötigen. So können Sie in aller Ruhe planen und wissen, dass es an der Kasse keine bösen Überraschungen gibt. Denn nur wer vor dem Einkauf weiß, was er wirklich benötigt, kann gezielt danach suchen. Denn eine Holzterrasse selber bauen, das klappt für 1.000 Euro, es können aber auch 5.000 Euro werden. Das hängt im Wesentlichen von zwei Punkten ab. Weiterlesen

Grundregeln für den Bau der Holzterrasse

Grundregeln für den Bau der Holzterrasse

Diese Grundregeln für den Bau der Holzterrasse sollten Sie bereits vor der Planung Ihrer eigenen Terrasse kennen. Denn sie haben Auswirkung auf die Planung. Holzstärke, Fugenbreite, Abstand zum Untergrund oder zu Umgebenden Bauwerken. Das sind nur ein paar Punkte, die Sie bereits vor dem eigentlichen Bau Ihrer Holzterrasse kennen sollten. Sie sind keine geheime Wissenschaft, sondern basieren auf der Erfahrung unserer Tischler. Damit Sie schon bei der Planung wissen, wie viele Terrassendielen Sie kaufen und welche Unterkonstruktion Sie für den Bau Ihrer Holzterrasse einplanen sollten, geben wir Ihnen unsere Tipps aus der Praxis. Weiterlesen

Terrassendielen für Ihre Holzterrasse

Planen Sie Ihre Holzterrasse

Planen Sie Ihre Holzterrasse: Wir helfen Ihnen schon frühzeitig, wichtige Fragen zu beantworten. Wie beispielsweise: Welches ist der beste Platz für die eigene Holzterrasse? Die Wahl des Materials: Welches Holz ist das richtige. Dabei geht es nicht nur um den Preis der einzelnen Terrassendiele, auch die vorarbeiten zwischen Planung und dem eigentlichen Terrassenbau unterscheiden sich je nach Holzart. Außerdem müssen Sie die Frage der Größe beantworten. Bauen, bis einem das Material ausgeht, ist ein Weg. Wir raten aber dringend zu einem planvolleren Vorgehen. Hilfreich für die richtige Antwort ist die Frage, was Sie auf der Terrasse machen möchten und mit wie vielen Personen Sie diese nutzen.
Weiterlesen

Terrassenholz Berlin - unser Angebot ein Schnäppchen

Terrassenholz Berlin – unser Angebot ein Schnäppchen

Terrassenholz Berlin: Unser Angebot ist ein Schnäppchen, dass Sie kaum ein zweites Mal finden werden. Vergleichen Sie unsere Preise mit unseren Terrassendielen, dann werden Sie staunen. Der Frühling steht vor der Tür. Und nur weil Sie Lust haben, sich eine eigene Terrasse zu bauen, müssen Sie ja nicht auf andere Pläne verzichten. Mit unseren Preisen müssen Sie das auch nicht. Denn wir bieten Ihnen Qualität zu einem Preis, den Sie kaum nochmal finden werden. Deshalb können wir Ihnen schon jetzt sagen: Das Terrassenholz, das Sie bei uns kaufen, ist nicht nur in Berlin ein echtes  Angebot, oder besser ein Schnäppchen. Weiterlesen

Holzterrasse Selberbauen: wir geben Tipps und eine Anleitung.

Holzterrassen machen glücklich – Selberbauen

Selberbauen: Bei uns finden Sie nicht nur das passende Terrassenholz aus sibirischer Lärche, Massaranduba, Bangkirai oder WPC – um nur ein paar Holzarten zu nennen – bei uns finden Sie vielleicht sogar ein Stück Lebensglück.
Gut, diese Aussage ist erklärungsbedürftig. Der Mensch, also wir, sind glücklich, wenn wir uns unseren Grundbedürfnissen entsprechend verhalten können. Darin liegt übrigens kein Unterschied zum Tier. Zu den Grundbedürfnissen zählen neben den bekannten Dingen wie Essen, Trinken, Schlafen und die Fortpflanzung auch so Dinge wie sozialer Austausch und das Gestalten. Damit sind wir beim DIY, also dem »Do it yourself«. Oder dem Selbermachen. Wenige Dinge sind so gut geeignet zum Selbermachen wie eine Holzterrasse. Sie baut sich aus einer Unterkonstruktion und den Terrassendielen, also dem Deck, auf. Die Terrassendielen sind jede für sich einfach zu händeln, weil sie nicht zu schwer sind. Außerdem lässt sich Holz gut verarbeiten. Suchen Sie sich eine Freundin oder einen Freund – nette Nachbarn sind auch geeignet – und beginnen Sie mit der Planung. Weiterlesen

Terrassenholz für Ihre Holzterrasse - Regeln

Terrassenholz für Ihre Holzterrasse – Regeln

Terrassenholz für Ihre Holzterrasse.

Wir liefern Ihnen das Terrassenholz für Ihre Holzterrasse. Außerdem erfahren Sie bei uns die Regeln, nach denen Sie Ihre Holzterrasse auch selber bauen können.

Wir liefern Ihnen das Terrassenholz für Ihre Holzterrasse. Nennen Sie es Schnäppchen oder Preis-Leitungs-Sieger oder wie auch immer Sie möchten. Wenn Sie vergleichen, was Sie bei uns kaufen und welche Qualität wir Ihnen liefern, werden Sie wirklich zufrieden sein. Aber zu dem Punkt sind Sie wahrscheinlich längst gekommen. Was Sie mit dem Terrassenholz für Ihre Holzterrasse am besten machen, wenn es geliefert ist, dafür haben wir ein paar grundlegende Regeln für die richtige Montage der Terrassendielen zusammengestellt. Weiterlesen

Unterkonstruktion und Traglatten

Die Unterkonstruktion der Terrassendielen: Traglatten

Unterkonstruktion der Terrassendielen: Viel hilft viel, heißt es. Hier geht es um die Breite der Traglatte bei der Unterkonstruktion Ihrer Holzterrasse. Sie ahnen es, »Viel hilft viel« kann als Leitsatz auch in die falsche Richtung führen. Richtig ist, dass die Unterkonstruktion ausreichen stabil sein muss. Dazu trägt unter anderem der Abstand der einzelnen Traglatten zueinander bei. Dieser sollte unter 60 Zentimetern liegen. Wird er größer, arbeiten die Terrassendielen zu stark, sie geraten ins Federn. Damit treten an den Befestigungen hohe Scherkräfte auf, die zum Versagen dieser Befestigung führen können. Aber zurück zur Traglatte. Achten Sie beim Bau der Holzterrasse darauf, dass diese nicht zu breit sind. Warum? Das erklären wir Ihnen hier. Weiterlesen

Fugenausbildung bei der Holzterrasse: plus minus 7 Millimeter

Zerstörte Terrassendielen durch geringe Fugenausbildung

Zerstörte Terrassendielen durch geringe Fugenausbildung. Wir haben da ein paar Tipps, damit Ihre Holzterrasse auch in einigen Jahren noch schön aussieht.

Fugenausbildung? Es geht um den Abstand der einzelnen Terrassendielen zueinander. Keine ganz unwesentliche Frage, schließlich sollen sie nach dem Aufbau ein schönes Bild ergeben, also eine Holzterrasse, die sich sehen lassen kann. Damit das gelingt, haben wir einen Tipp für Sie. Geben Sie nicht Ihrem spontanen Gefühl nach und setzten Terrassendiele an Terrassendiele. Das kann bei den ersten Exemplaren gut aussehen. Aber schon nach einigen weiteren Brettern werden Sie feststellen, dass die Terrassendielen, obwohl sie gerade aussehen, nicht zu einhundert Prozent aneinander passen. Das liegt nicht an minderer Qualität, sondern an der Natur. Genauer gesagt am Holz. Gut, werden Sie sich sagen. Dann nehme ich Abstandhalter von zwei Millimetern, damit jede Diele genug Raum hat. Tun Sie es nicht! Denn mit zwei Millimetern Fugenausbildung zwischen jedem Brett haben Sie die Rechnung ohne den Winter und den Sommer gemacht. Weiterlesen

Terrassendielen: welches Maß ist richtig?

Terrassendielen und die Frage: Welches Maß ist richtig? Manch ein Kunde reibt sich die Augen wenn er auf der Suche nach den passenden Dielen für seine neue oder sagen wir besser geplante Holzterrasse, die angebotenen Dielen vergleicht. Die Auswahl ist schlicht unglaublich und schlägt sich mitunter im Preis nieder. Beim Kauf von Terrassendielen lohnt sich der genaue Vergleich der Zahlen also besonders. Und damit ist nicht nur der Preis gemeint. Es sind neben der Länge der Terrassendielen auch die Breite und die Stärke, also die Dicke der Terrassendielen, auf die Sie achten sollten. Weiterlesen