Holzfassaden: Reinigung ist möglich.

Reinigung der unbehandelten Holzfassade mit dem Hochdruckreiniger

Die Reinigung der unbehandelten Holzfassade: Das natürliche Vergrauen einer unbehandelten Holzfassade ist vielleicht der schönste Weg, der Natur ihren Lauf zu lassen. Wem das nicht gefällt oder wer eine Holzfassade sein eigen nennt, bei der Verschmutzung eine Rolle spielt, der kann sie selbstverständlich reinigen. Das Mittel der Wahl ist dabei für viele Holzfassaden der Hochdruckreiniger. Wir empfehlen eine Reinigung ohne chemische Zusätze. Und wie bei allen Reinigungen gilt auch hier der Grundsatz der verdeckten Probe. Soll heißen: Testen Sie die Methode an einer verdeckten, nicht gleich einzusehenden Stelle der Holzfassade. So können Sie das Ergebnis überprüfen und gegebenenfalls den Umgang mit dem Hochdruckreiniger sowie die Stärke und Einstellung des Wasserstrahls probieren. Weiterlesen

Holzverschalung streichen oder nicht

Holzgiebel verkleiden

Holzgiebel verkleiden: Es gibt unzählige Varianten, einen Giebel zu verkleiden. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit nennen wir nur einige: Holzschalungen, Schiefern, Verklinkern oder mit diversen Verbundstoffen verkleiden. Wir gehen an dieser Stelle auf das Verkleiden eines Giebels mit einer Holzschalung ein, wobei es auch dabei verschiedene Möglichkeiten gibt. Angefangen von der Holzart, weiter über die Verlegeart und schließlich zur Frage der Verlegerichtung. Auf das geeignete Holz für eine Giebelverkleidung sind wir an dieser Stelle eingegangen. Unser Tipp für eine dauerhafte Lösung, die übrigens seit Jahrhunderten bewährt und nachhaltig ist: greifen Sie zu Lärche oder sibirische Lärche, um Ihren Holzgiebel zu verkleiden. Weiterlesen

Holzterrasse Selberbauen: wir geben Tipps und eine Anleitung.

Holzterrassen machen glücklich – Selberbauen

Selberbauen: Bei uns finden Sie nicht nur das passende Terrassenholz aus sibirischer Lärche, Massaranduba, Bangkirai oder WPC – um nur ein paar Holzarten zu nennen – bei uns finden Sie vielleicht sogar ein Stück Lebensglück.
Gut, diese Aussage ist erklärungsbedürftig. Der Mensch, also wir, sind glücklich, wenn wir uns unseren Grundbedürfnissen entsprechend verhalten können. Darin liegt übrigens kein Unterschied zum Tier. Zu den Grundbedürfnissen zählen neben den bekannten Dingen wie Essen, Trinken, Schlafen und die Fortpflanzung auch so Dinge wie sozialer Austausch und das Gestalten. Damit sind wir beim DIY, also dem »Do it yourself«. Oder dem Selbermachen. Wenige Dinge sind so gut geeignet zum Selbermachen wie eine Holzterrasse. Sie baut sich aus einer Unterkonstruktion und den Terrassendielen, also dem Deck, auf. Die Terrassendielen sind jede für sich einfach zu händeln, weil sie nicht zu schwer sind. Außerdem lässt sich Holz gut verarbeiten. Suchen Sie sich eine Freundin oder einen Freund – nette Nachbarn sind auch geeignet – und beginnen Sie mit der Planung. Weiterlesen