Schiffsverband – zeitlos schön

Schiffsverband? Nein, wir sind nicht bei der Marine, aber wer Kreuzworträtsel liebt, weiß längst, was gemeint ist. Wir sprechen von einer Verlegetechnik bei Holzfußböden. Insofern passt der Schiffsverband in eine Reihe mit dem Englischen Verband oder dem Parallelverband. Sie alle sind wunderschöne Verlegemuster für Parkett und Holzfußböden.

Schiffsverband, Schiffboden oder „Wilder Verband“

Alle diese Begriffe beschreiben das gleiche Verlegemuster. Hierbei verlegt man die Parkettstäbe oder Bretter, diese können in der gleichen Weise verlegt werden, in einer fortgeführten Reihe. Die folgende Reihe an Parkettstäben oder Bodendielen folgt, leicht versetzt, sodass die Fugen der Stirnseiten kein erkennbares Schema ergeben. Es ist also beliebig, wie weit die Stäbe oder Bretter versetzt werden.

Treiben Sie es wild, es wird ihnen gefallen. Die Erfahrung des Parkettlegers oder ihr Augenmaß trägt dazu bei, wie gefällig der fertige Parkettboden wirkt. Da Sie, wenn Sie sich bei uns mit den Bodenbelag eindecken, nicht von Parkett sprechen, sondern von Landhausdielen oder Bodendielen, haben wir noch zwei Expertentipps für Sie.

Expertentipps zum Holzfußboden

Unser Preisspartipp: Schauen Sie, ob Sie in unseren extrem günstigen Sonderposten etwas passendes unter den B oder C-Sortierungen finden. Diese liegen preislich oft deutlich unter der A-Sortierung. Ordern Sie bei unseren günstigen Sonderposten einige Prozent mehr, als Sie errechnet haben, damit können Sie den Verschnitt ausgleichen. Außerdem haben Sie eine Reserve, um das eine oder andere unschöne Astloch zu entfernen und Löcher auszuschneiden.

Tipp zur Oberflächenbehandlung: Verleihen Sie ihrem Fußboden die ganz persönliche Note. Ölen Sie den Fußboden nach dem Verlegen. Holzöl schließt die Poren nicht so dicht, wie ein Lack. Damit beeinflusst das Holz auch weiterhin ihr Raumklima positiv. Auf pigmentierte Öle können Sie im Innenbereich verzichten.