Holzterrassen reinigen, aber richtig. Wir empfehlen Koralan.

Sie fragen sich: Wie Sie Ihre Holzterrasse richtig reinigen?

Wir verraten es Ihnen. Damit Sie lange Freude an Ihrer natürlichen Terrasse haben. Sie haben sich für eine Terrasse aus Holz entschieden. Viele unserer Kunden tun das, weil sie die Natürlichkeit von Holz lieben. Seine Ausstrahlung und Wärme. Wir müssen Sie hier nicht von den vielen Vorteilen von Holz als lebendigem Baustoff überzeugen, das sind Sie wahrscheinlich längst, wenn Sie eine Holzterrasse haben. Wir unterstützen Sie, wie Sie möglichst lange Freude daran haben.

In den allermeisten Fällen reicht es, die Terrasse abzufegen.

Wie Sie Ihre Holzterrasse richtig reinigen?

 

Wie geschrieben, in der Regel ist es völlig ausreichend, wenn Sie Ihre Holzterrasse regelmäßig fegen. In manchen Fällen kann eine gründlichere Reinigung erforderlich sein. Sie löst tiefer sitzenden Schutz und Ablagerungen, die sich mit dem Besen nicht einfach entfernen lassen.

Holzterrasse reinigen, aber richtig. Wie geht das?

Greifen Sie hierzu zu einer harten Bürste oder einem Schrubber und, falls Sie ihn zur Hand haben, zu einem Hochdruckreiniger. Hartnäckigen Schmutz und festsitzende Ablagerungen lösen Sie am besten mit diesen Hilfsmitteln.

Ferner können Sie zur Reinigung Ihrer Holzterrasse besonders hartnäckigem Schmutz einen leicht alkalischen Reiniger benutzen.

Anschließen sollten Sie die Bretter mit Wasser abspülen, das kein Reiner auf dem Holz zurückbleibt.

Schützt farbiges Öl besser als farbloses Öl?

Wenn Sie Ihrer Terrasse nach so einer Grundreinigung noch einmal ölen möchten, um Farben und die Struktur des Holzes besser zu Geltung zu bringen, empfehlen wir ein pigmentiertes Öl. Pigmentiert sind Öle, denen Farbe zugesetzt wurde. Das schützt die Terrassendielen vor der UV-Strahlung.

Holzterrassen reinigen, aber richtig. Wir empfehlen Koralan.

Holzterrassen reinigen, aber richtig. Wir empfehlen Koralan.

Unser Experten-Tipp: Bevor Sie die Holzterrasse nach der Reinigung ölen, sollten Sie dem Holz ausreichend Zeit zum Trocknen geben. Wir empfehlen im Idealfall eine Woche. Wenn die Sonne scheint und Sie es eilig haben, können Sie es auch nach einer halben Woche schon probieren.

Übrigens: Sonne unterstützt Sie beim Trocknen der Terrassendielen, beim Streichen und Ölen ist es besser, wenn der Himmel bedeckt ist. Alternativ können Sie auch am frühen Morgen oder abends streichen. So hat das Öl mehr Zeit, tief in das Holz einzudringen.

Möchten Sie den frischen Zustand des Holzes erhalten, empfehlen wir, die Terrasse einmal im Jahr zu ölen.

Haben Sie neben der Frage »Wie reinige ich meine Holzterrasse regelmäßige?« noch weitere Fragen? Dann werfen Sie einen Blick in unser Lexikon oder sprechen Sie uns direkt an. Hier finden Sie unsere Kontakte. Die Angebote unserer Terrassendielen finden Sie hier. Hier finden Sie unser Fassadenholz.

Hier erreichen Sie uns. Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie.